FAQ

1. Gibt es eine Erfolgsgarantie?

Der Erfolg ist davon abhängig, wie konsequent Sie die Methoden in Ihrem Alltag umsetzen.

2. Wie viele Sitzungen sind durchschnittlich nötig?

Die Anzahl der Sitzungen variiert je nach Bedarf und Entwicklungsbereich. Durchschnittlich sind aber im Bereich Essen/Füttern meistens mindestens vier Sitzungen inklusive ausführlicher Erstberatung, Video-Beratung und konkreter Fallberatung nötig. Die Bindungsbasierten Angebote umfassen meistens drei bis fünf Sitzungen.

3. Übernimmt die Krankenkasse die Babymassage und/oder Beratung?

Babymassagekurse werden meistens von Krankenkassen übernommen. Die Familienberatung ist keine Kassenleistung, da sie nicht über eine Verordnung erfolgt. Finanzierungsmöglichkeiten werden aber in jedem Fall in der kostenlosen Erstberatung besprochen.

4. Richtet sich das Angebot nur an Familien mit einem behinderten Kind?

Ja. Mein Anliegen war und ist es immer noch, ein Angebot bzw. eine Anlaufstelle für Eltern/Familien eines behinderten Babys oder Kindes zu erschaffen, das auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Die Beratungs- und Begleitungsangebote sind auf die Herausforderungen, Möglichkeiten, Ansprüche, usw. von Familien mit behindertem Kind/Baby ausgerichtet. Nur bei andauernden Schwierigkeiten beim Essen besteht die Möglichkeit für alle Babys und Eltern Termine zu vereinbaren